Kräuterelixier Zistrose

Kräuterelixier Zistrose

SKU
SKU0005424

BETTER FOR ME

Zistrose - Regenerierendes Kräuterelixier

Wird verwendet zur Unterstützung des Immunsystems, bei Haut- und Schleimhauterkrankungen, zur Unterstützung der Borreliose, zur Prävention bei Arteriosklerose und Herz- Kreislauferkrankungen und als natürliches Anti-Aging-Mittel.

100ml

29,00 €

Verzehrempfehlung

2 x 10 Tropfen täglich

Die Hauptwirkstoffe der Zistrose sind

Tannine (Gerbstoffe), ätherische Öle (Cineol, Limone und Eugenol) Polyphenole und Flavonoide (Apigenin, Kaempferol, Naringenin, Quercitrin, Gallussäure, Ellagsäure)

Die Zistrose wurde in einigen wissenschaftlichen Studien bereits sehr genau erforscht. Ihre Hauptanwendungsgebiete sind

Durchfall, Hautprobleme, Aphthen, Candida, Borreliose, grippale Infekte. 

Zistrose wirkt stark adstringierend. Daher sind Durchfälle schnell verschwunden, Wunden der Haut heilen rascher und Juckreiz wird gelindert. Deshalb wird sie auch bei Neurodermitis erfolgreich eingesetzt.

Als natürliches Anti-Aging-Mittel wird die Haut gestrafft, wirkt dadurch glatter und Fältchen werden gemildert. Bei Akne eingesetzt, gehen aknebedingte Entzündungen rasch zurück. Auch bei Karies und Parodontitis ist sie wirksamer als das Zähneputzen.

Bei Hämorrhoiden kann sie hilfreich mit Sitzbädern eingesetzt werden.

Die Zistrose senkt auch den Blutzuckerspiegel und wird daher auch bei Diabetes eingesetzt.

Zistrose wirkt auch als Cholinesterasehemmer. Das führt dazu, dass sich die Entwicklung der Demenz und Alzheimer verzögern. Präventiv oder begleitend kann die Zistrose daher sehr wirksam sein.

Zistrose - die starke Pflanze         

Antiviral und antibakteriell ist die Zistrose. Das belegen Studien. Daher ist sie wohl ein gutes Mittel, wenn es um die Vorbeugung und Unterstützung bei Erkältungskrankheiten geht. Ganz besonders bei Virusinfektionen.

In den letzten Jahren wurde diese Pflanze intensiv erforscht. Gerade auch weil die Grippewellen immer intensiver werden. Flavonoide und Gerbstoffe befähigen die Zistrose dazu, gegen Viren wirken zu können. Die Viren werden daran gehindert, an die Zellen anzudocken und in sie einzudringen. Damit deaktiviert die Zistrose die Viren, da diese auf das andocken an die Zellen angewiesen sind. 

Wird die Zistrose vor einer Erkältungswelle eingenommen, kann dieser Vorgang gehemmt oder ganz verhindert werden. Spätestens 48 Stunden nach dem ersten Auftreten von Symptomen sollte die Zistrose eingenommen werden.

Die Polyphenole umschließen den Virus, wie Influenzaviren, sodass das Virus nicht mehr andocken kann. Ein Eindringen in die Zellen wird so verhindert. Sind die Viren bereits in den Zellen, wird die Krankheit gehemmt. Die Zistrose soll nicht nur gegen die saisonale Grippe helfen, sondern auch gegen Vogel- und Schweinegrippeviren.                

Weitere Informationen
SKU SKU0005424
PZN 8112394